Joppenschoppen mit guter Beteiligung und Mitgliederzuwachs

Nach einem ersten Monatsschießen im Juli stand für den 28. August 2021 der zweite (planmäßig ohne Corona eigentlich schon sechste) Joppenschoppen des Jahres für die Ebstorfer Schützen an. Lange waren die Organisatoren vorher unsicher, ob dieser bei der aktuellen Corona-Lage durchgeführt werden könnte, aber rechtzeitig drei Tage zuvor ist die aktuelle Corona-Verordnung in Kraft getreten, die die Veranstaltung, wenn auch mit einigen Einschränkungen, erlaubte. Entsprechend gut war die Beteiligung mit 23 Gästen, von denen 20 auch das Gewehr in die Hand genommen und sich an den Schießwettbewerben beteiligt haben. Tagessieger wurde dabei Lars-Holger Kirks mit 97 Ring, den Zirn-Pokal konnte Andreas Pehl mit 48 Ring gewinnen. Die Ehrenscheibe durfte Ingo Klindtwort für einen 185,8 Teiler mit nach Hause nehmen, auf den Pokalplätzen folgten Carsten Voss mit einem glatten 200,0 Teiler und Siegfried Kaminski mit einem 349,5 Teiler. Mit dem Sonderpreis auf die Glücksscheibe, einer Wildschweinmettwurst, konnte Sebastian Schönrock die Auswahl in seinem Kühlschrank erweitern.



Nach der Siegerehrung haben gleich drei Personen, bislang nur als Gäste dabei, einen Mitgliedsantrag abgegeben, wobei die offizielle Aufnahme ins Korps erst bei der nächsten Mitgliederversammlung erfolgt und die Gildemitgliedschaft beim (hoffentlich!) Schützenfest 2022 mit dem Trunk aus dem Willkomm beginnt. Drei neue Mitglieder heißt natürlich, dass es auch viele neue Themen zu besprechen gab und sich der Ausklang des Tages noch sehr, sehr lange hinzog.
 


Drucken

Copyright © 2022 Schützengilde, Klostergilde, Ebstorf. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.