Erste Corpsversammlung 2018 des Jägercorps

Am 02.03.2018  fand die 1. Corpsversammlung des Jägercorps der Schützengilde Ebstorf im Gasthaus Lüllau statt. Hauptmann Joachim Meyer eröffnete die Versammlung, zu der er 23 Teilnehmer begrüßen konnte. Er stellte fest, dass für die geringe Teilnehmerzahl die grassierende Grippewelle ursächlich ist. Am Tag der Versammlung haben sich zahlreiche Corpsmitglieder aufgrund von Krankheit abmelden müssen. Als Gäste konnte er den 1. Gildeherrn Dietrich Zarft und den 2. Gildeherrn Andreas Puschmann begrüßen.

1CV 18 a

Hauptmann Meyer stellte fest, dass die Einladung fristgerecht ergangen war und die Versammlung somit beschlussfähig war. Zu Beginn der Versammlung wurde dem am 24.12.2017 verstorbenen fördernden Mitglied Dieter Thraede gedacht. Er war seit 1989 im Jägercorps und aktiv bei vielen Veranstaltungen dabei. Er blieb dem Jägercorps immer verbunden.

Hiernach berichteten der Beigeordnete des Jägercorps Bernd Kruskop und der 1. Gildeherr Dietrich Zarft über Neuigkeiten aus dem Gildevorstand. Aufgrund der immer mehr werdenden Arbeit wird es zwei neue Positionen im Gildevorstand geben: es wird ein Kassierer und ein Schriftführer zu wählen sein. Als Nachfolger vom scheidenden Schießoffizier Jürgen Tietz wird - vorbehaltlich seiner Wahl - Lars-Holger Kirks der neue Schießoffizier der Gilde werden. Die Positionen der Beigeordneten des Schwarzen Corps und des Jägercorps werden in 2019 durch neue Gildebrüder besetzt werden. Der 1. Gildeherr Dietrich Zarft wird sein Amt turnusgemäß in 2019 abgeben. Der 2. Gildeherr Andreas Puschmann wird dieses in 2020 tun. Damit soll erreicht werden, dass sich der Gildevorstand komplett verjüngt und junge, tatkräftige Gildebrüder diese Ämter übernehmen. Der 1. Gildeherr gab zum Abschluss seiner Ausführungen bekannt, dass am 15.09.2018 erstmalig das Oktoberfest der Schützengilde stattfindet. Musikalische Durchführung durch die EMG und die Lopautaler. Dieser Termin sollte sich vorgemerkt werden.

1CV 18 b

Nach den Ausführungen des 1. Gildeherrn erteilte Hauptmann Meyer dem Feldwebel Rainer Lühr das Wort zur Protokollverlesung des Protokolles der  1. Corpsversammlung 2017. Das Protokoll wurde nach der Verlesung  ohne weitere Aussprache von der Versammlung genehmigt.

Nun folgte der Bericht des Hauptmannes. Bei seinen Ausführungen ließ Hauptmann Joachim Meyer die Zeit seit der 1. Corpsversammlung 2017 Revue passieren. Das Familienfest des Jägercorps im Jahr 2017 war wieder ein voller Erfolg. Er hofft am 09.06.2018 wieder auf eine derart gute Beteiligung. Das Ebstorfer Schützenfest wurde erfolgreich gefeiert, leider wieder ohne einen Jäger als König. Das Jägercorps hat ein gutes Gesamtergebnis beim Schießen auf die Königsscheibe erzielt. Unter den ersten 15 Plazierten befanden sich 5 Jäger. Es besteht somit Hoffnung auf einen König aus den Reihen des Jägercorps. Die Beteiligung am Skat- und Knobelabend am 11.11.2017 war gut, die Veranstaltung brachte den Teilnehmern viel Spaß und war ein großer Erfolg. Am 09.02.2018 war das traditionelle Schlachteessen mit 40 Personen gut besucht und wie immer der perfekte Auftakt in das neue Jahr. Martin Dreßler hat alle Lehrgänge erfolgreich absolviert und ist jetzt als Schießsportleiter zugelassen. Er bekleidet jetzt den Posten des Schießunteroffiziers des Jägercorps. Abschließend bedankt sich Hauptmann Meyer bei allen Corpsmitgliedern für die geleistete hervorragende Arbeit. Besonders erwähnt wurde Hans Joachim Lüllau und Bernd Porth. Beide leisten viel gute Arbeit im Hintergrund, die das Corpsleben in der jetzigen Form ermöglicht.

1CV 18 d

Es schloss sich der Schießbericht  vom Schießunteroffizier Martin Dreßler an. Er berichtete über die Schießleistungen der Jäger und konnte feststellen, dass die Beteiligung an den Trainingsabenden und bei den Schießveranstaltungen zugenommen hat.

Programmgemäß wurde die Versammlung mit dem Kassenbericht fortgesetzt. Schatzmeister Heinz-Georg Degner verliest den Kassenbericht 2017. Er listet die Einnahmen und Ausgaben exakt auf. Der Schatzmeister informiert die anwesenden Jäger genau über die verfügbaren Mittel. Besonders zu erwähnen ist eine Spende der Uelzena AG. An dieser Stelle sei der Uelzena AG nochmals gedankt. Die Kassenprüfer Eckart Schmidt und Dr. Hans-Georg Seidenkranz haben die Kasse am 01.03.2018 geprüft. Dr. Hans-Georg Seidenkranz berichtet, dass die Kassenführung sehr professionell erfolgt und kein Grund für eine Beanstandung vorliegt. Er beantragt die Entlastung für den Kassenwart und die Corpsführung, die von der Versammlung einstimmig erteilt wird.

1CV 18 c

Hiernach wurde der Tagesordnungspunkt Neuwahlen aufgerufen. 15 anwesende Jäger waren stimmberechtigt.
- Wahl Oberleutnant: Es lag ein Wahlvorschlag zur Wiederwahl von Dirk Hinrichs vor. Die anschließende schriftliche Abstimmung ergab ein eindeutiges Votum.
  Dirk Hinrichs wird mit überwältigender Mehrheit im Amt bestätig. Er nahm die Wahl an und bedankte sich für das Vertrauen.
- Wahl Kassenprüfer: Jürgen Schankat wurde von der Versammlung als Kassenprüfer vorgeschlagen. Die anschließende Abstimmung wählte Jürgen Schankat
  einstimmig zum Kassenprüfer. Er nahm die Wahl an.

Nunmehr kam es zum Tagesordnungspunkt Aufnahme neuer Mitglieder. Marco Boscatto hatte die Aufnahme in das Jägercorps beantragt. Er wird einstimmig in das Jägercorps aufgenommen. Das Corps freut sich, Marco Boscatto in seinen Reihen begrüßen zu dürfen.

Abschließend rief Hauptmann Meyer den Tagesordnungspunkt "Bekanntmachungen und Anfragen" auf. Folgende Punkte wurden besprochen und festgelegt:
- Die Ehrenscheibe 2018 stiftet Hans-Georg Seidenkranz.
- Die Chronik 2018 erstellt Heinz Degner
- Über die Anschaffung eines einheitlichen Koppelschlosses wird abgestimmt. Die Mehrheit der anwesenden Jäger stimmte dafür. Martin Dreßler wurde beauftragt, entsprechend des gezeigten Musters die Beschaffung zu beauftragen. Die Kosten incl. Gravur betragen ca. 5 - 10 € je Koppelschloss.

Da es keine weiteren Wortmeldungen mehr gab, schloss Hauptmann Meyer die Versammlung um 22.30 Uhr. Auch nach diesem langen Versammlungsabend saßen einige Jäger noch recht lange bei angeregten Gesprächen und kühlen Getränken beisammen.

Sollten Sie Interesse am Jägercorps haben, können Sie sich an die Corpsführung wenden.