Riesenbeteiligung beim Joppenschoppen für Freunde und Gäste

Normalerweise ist der Joppenschoppen, das monatliche Wertungsschießen des Joppen-Korps der Ebstorfer Schützengilde, allein den Mitgliedern vorbehalten, einmal im Jahr können aber auch Verwandte, Freunde und Gäste mitmachen und sich mit dem Gewehr versuchen. Nachdem dieser Joppenschoppen für alle im letzten Jahr im August unter starker Konkurrenz durch andere Veranstaltungen gelitten hat, haben die Organisatoren dieses Jahr den 1. September als Termin gewählt und waren von der Beteiligung überwältigt. Fast 70 Besucher haben den Weg in den Schießstand gefunden, davon haben 54 Erwachsene und 9 Kinder an den Schießwettbewerben teilgenommen. Besonders eingeladen wurde die Freiwillige Feuerwehr Ebstorf, bei der sich die Joppen für ihr Engagement beim Schützenfest bedanken wollten. Neben dem Schießen hatten die Joppen auch Spiele für die Kinder, selbstgebackene Kuchen, Essen vom Grill und natürliche kühle Getränke an diesem Tag für die ganze Familie bei herrlichem Wetter im Angebot. Beim Schießen für die Mitglieder wurde Majestät Lars-Holger Kirks mit 99 Ring der Tagessieger, die Ehrenscheibe errang mit einem 141,4 Teiler Wolfgang Pehl. Auf den weiteren Plätzen folgten hier Sebastian Schönrock (nur 0,007 mm „schlechter“) mit einem 142,1 Teiler, Oliver Müller unmittelbar dahinter mit einem 147,1 Teiler sowie Jörg Zoch mit einem 244,3 Teiler. Die extra aufgelegte Gästescheibe gewann Jörg Tolle von der Schützengesellschaft Hermannsburg mit einem 104,4 Teiler, über die weiteren Plätze freuten sich Jobst Kayser mit einem 182,2 Teiler, Torsten Wolle mit einem 289,3 Teiler sowie Kerstin Wolle knapp dahinter mit einem 292,1 Teiler. Die Dankeschön-Scheibe für die Feuerwehr gewann mit einem 377,9 Teiler Tobias Rühlow, auf den Pokalplätzen folgten Jan Oldenburg mit einem 645,4 Teiler, Michael von Geyso mit einem 649,6 Teiler sowie Jonas Menke mit einem 774,2 Teiler. Beim Jugendschießen mit dem Lichtpunktgewehr für die unter 16-jährigen siegte Franziska Schuster mit einem 89,0 Teiler vor Merle Kirks mit einem 114,0 Teiler und Jasmin Wolle mit einem 127,6 Teiler, wobei natürlich keiner der kleinen Schützen ganz leer ausgegangen ist. Den Sonderpreis auf die Glücksscheibe, einen Sack Kartoffeln, konnte schließlich ebenfalls Jobst Kayser für sich verbuchen.

JoScho 01.09.2018 a

JoScho 01.09.2018 b

JoScho 01.09.2018 c

JoScho 01.09.2018 d

JoScho 01.09.2018 e

JoScho 01.09.2018 f

JoScho 01.09.2018 i

JoScho 01.09.2018 h