Erster Joppenschoppen des neuen Jahres

Da die Korpsversammlung nach gerade einmal zweieinhalb Stunden erledigt war, waren offenbar viele am nächsten Tag frisch genug, um sich ganz ohne Helau und Alaaf wieder der Kernkompetenz der Schützengilde zu widmen, dem Schießen. Von der respektablen Zahl von 25 Besuchern haben sich tatsächlich 21 auch mit dem Gewehr versucht, um einen der Preise zu erringen. Kräftig mit dabei war auch der scheidende 1. Gildeherr Dietrich Zarft, der durch seinen Besuch einer Einladung vom Schützenfest letzten Jahres folgte. Beim Schießen um den Sonderpreis auf die Glücksscheibe lag Zarft auch sehr lange scheinbar uneinholbar vorne, bis Peter Teppe kurz vor Schluss doch noch ein besseres Ergebnis ablieferte und dafür eine Magnum-Flasche Landbier für seine nächste Nachbarschaftsfeier mit nach Hause nehmen konnte. Den Tagessieg holte sich Veikko Nitzsche mit 98 Ring, seine allererste Ehrenscheibe gewann mit einem 188,8 Teiler Calvin Klindtwort. Die Pokale für die weiteren Plätze gingen mit einem 242,1 Teiler an Jörg Zoch und einem 270,1 Teiler an Thorsten Struss.

JoScho 02032019 a

JoScho 02032019 b

JoScho 02032019 c