Starke Ebstorfer Abordnung beim Bienenbütteler Schützenfest

Immer am ersten Wochenende im August, gerade einmal vier Wochen nach dem Ebstorfer Schützenfest, ziehen die Gildebrüder noch einmal ihre Uniformen an, um der befreundeten Bienenbütteler Schützengilde den Gegenbesuch bei deren Schützenfest abzustatten. Und machte sich eine mehr als 50-köpfige Abordnung aus Gildebrüdern und Spielmannszug am 3. August mittags auf den Weg, um dem neuen Bienenbütteler König Siegfried Kirsch zu gratulieren.

Der große Festumzug führte bei wunderbarem Marschwetter dieses Mal nach dem überraschenden Schließen des Gasthauses Moritz leider nicht zum Zwischenstopp in den schönen Vogteihofpark, sondern in die Markthalle, vor der sich Autofahrer entlang der eigentlich gesperrten Bahnhofstraße durch die vor der Tür wartenden Zugteilnehmer drängten.

Der zweite Teil des Ummarsches führte dann wie gewohnt vor zahlreichen Zuschauern zur Ilmenauhalle, wo mit gespendetem Bier zusammen mit den Bienenbütteler Freunden auf ein gelungenes Schützenjahr angestoßen wurde.

Für die Ebstorfer war der gemeinsame Tag damit aber noch nicht beendet, denn auf der Rückfahrt im Bus zeigte sich, dass auf Grund des Sommerwetters der Durst immer noch nicht abschließend gelöscht war. Und daher endete die Busfahrt ohne weitere Ausfälle auf Mehrheitsbeschluss nicht wie gewohnt auf dem Domänenplatz, sondern vor dem Winkelplatz, wo dann der Abend entspannt mit Cocktails am Strand ausklingen konnte.

Copyright © 2021 Schützengilde, Klostergilde, Ebstorf. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.