Der König macht die Haare schön

Beim Schützenfest hat Peter Strosik bewiesen, dass er nicht nur meisterlich die Haare schneiden, sondern auch meisterlich schießen kann, in dem er den besten Schuss auf die Königsscheibe abgegeben hat. Seit 1. September nun kann auch jeder Außenstehende sehen, wer der Scheibenkönig 2013 ist, denn an diesem Tag hat Strosik unter dem Jubel von 70 geladen Gästen die Königsscheibe über seinem Friseurgeschäft enthüllt. „Früher hing an der Stelle meine Kinderkönigsscheibe von 1971“ berichtet Peter Strosik. „Aber die hat sich im Laufe der Jahre in ihre Bestandteile zerlegt, da wurde es jetzt einfach mal Zeit für eine neue Scheibe“ erläutert er augenzwinkernd seine vermeintliche Motivation, König aller Gildebrüder zu werden. Bei Bratwurst, kühlen Getränken und überraschend gutem Wetter wurde dann noch in und vor dem extra aufgebauten Festzelt ausgiebig gefeiert und spekuliert, wer denn Nachfolger von Strosik im nächsten Jahr werden könnte.