Schluck aus dem Willkomm

 

Jeder Gildebruder darf nach den Statuten während seiner Mitgliedschaft nur einmal aus diesem Willkomm trinken und zwar bei der Aufnahme in die Gilde, denn nur so ist diese rechtskräftig, es sei denn, er schießt sich zum König oder bekleidet in der Gilde ein verantwortungsvolles Amt. Auf dem Deckel thront die Figur des heiligen Mauritius mit einer Fahne, die vom rechten Tischnachbarn über dem Haupt des Trinkenden geschwenkt wird.

 

Willkomm